30
Juni
2017
|
14:14
Europe/Amsterdam

Stuttgart bringt die Welt zum Tanzen

Dance for Good-Initiative 2017

„Tanz verbindet. Alle Menschen haben ein Herz. Jeder fühlt den Rhythmus. Also lasst uns tanzen, lasst uns helfen!“ Mit diesem Appell rufen der Choreograph und Schöpfer des Tanzfestivals COLOURS, Eric Gauthier, das Theaterhaus Stuttgart und die Mercedes-Benz Bank zu einer Initiative auf, deren Erlös einem integrativen Tanz- und Theaterprojekt für Menschen mit Behinderung zugutekommt.

Das Projekt „Dance for Good!“ startet als bunte Kette von Tänzerinnen und Tänzern, die auf dem Stuttgarter Marktplatz beginnt und sich anschließend über das Internet in die Welt verbreiten soll. Auch der VfB Stuttgart macht mit: Auf www.danceforgood.de zeigen die Bundesliga-Profispieler Christian Gentner, Daniel Ginczek und Simon Terodde gemeinsam mit weiteren Prominenten und Eric Gauthier, wie ansteckend die Rhythmen wirken.

Wer sich mit einer eigenen kurzen Tanzbewegung in die virtuelle Kette einreiht und davon ein Video auf www.danceforgood.de hochlädt, löst noch bis zum Festivalende am 23. Juli 2017 eine Spende der Mercedes-Benz Bank in Höhe von fünf Euro aus. Damit werden Integrationsworkshops finanziert, die durch das Theaterhaus und dessen Ensembles umgesetzt und künstlerisch betreut werden. In mehreren Monaten erarbeiten die Teilnehmer, unter anderem mit Eric Gauthier und seinen Tänzerinnen und Tänzern, eine Präsentation, die sie später auch im Theaterhaus aufführen.

Vorgestellt wird die Initiative im Rahmen von „COLOURS in the City“ am Freitag, 30. Juni. Zum Auftakt des Tanzfestivals werden ab 16 Uhr über 2.000 Menschen auf dem Stuttgarter Marktplatz erwartet. Als Choreograph und Vortänzer bringt Eric Gauthier selbst den Puls der Schwaben auf Touren, wie schon bei der Premiere im Sommer 2015.

„Der Tanz ist eine Sprache, die alle Menschen verstehen. Deshalb kann sich jeder anschließen. Vor Ort und im Internet. Je länger die Tanzkette wird, desto mehr können wir bewegen“, ist Eric Gauthier überzeugt. „COLOURS in the City“ wird am 30. Juni auch live in sozialen Medien übertragen.

Über „Dance for Good!“

Die Mercedes-Benz Bank möchte mit ihrem Engagement Vielfalt und Toleranz in der Gesellschaft unterstützen. Tanz eignet sich besonders dafür, weil er keine Sprachbarrieren kennt und mit immer wieder neuen Ausdrucksformen Menschen zusammenbringt und inspiriert. Zur Premiere von COLOURS im Jahr 2015 hat die Mercedes-Benz Bank gemeinsam mit Eric Gauthier und dem Theaterhaus Stuttgart die Initiative „Dance for Good“ ins Leben gerufen. Über 6.000 Stuttgarterinnen und Stuttgarter haben in einer Tanz-Box in der Innenstadt getanzt und mit ihren Videos Spenden in Höhe von 50.000 Euro generiert. Mit dem Erlös wurde ein integratives Tanz- und Theaterprojekt von Eric Gauthier und dem Theaterhaus mit Jugendlichen und jungen Flüchtlingen umgesetzt: http://2015.danceforgood.de

Letztere wurden mit einem interkulturellen Sprachkurs darauf vorbereitet. Die Mercedes-Benz Bank wurde für ihr Engagement rund um COLOURS als „Europäischer Kulturinvestor 2015“ ausgezeichnet.

 

Über Eric Gauthier

Innerhalb weniger Jahre ist Eric Gauthier der große Sprung gelungen: vom charismatischen Publikumsliebling des Stuttgarter Balletts zum international renommierten Choreographen, Chef einer der erfolgreichsten deutschen Tanzkompanien und Initiator des COLOURS International Dance Festival. Der Deutsche Tanzpreis »Zukunft« 2011 für Gauthier persönlich sowie der Deutsche Theaterpreis DER FAUST 2011 und 2013 für Gauthier Dance markieren das Standing, das sich die mittlerweile 16-köpfige Truppe am Theaterhaus Stuttgart seit 2007 erarbeitet hat. Besonders wichtig ist Eric Gauthier soziales Engagement: Mit dem Gauthier Dance Mobil besucht er mit seiner Company Menschen, die nicht selbst ins Theater kommen können. Gauthier ist Mitglied im Kuratorium der Alzheimer Stiftung Baden-Württemberg und Träger des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg.

Über das Theaterhaus

Das Theaterhaus Stuttgart auf dem Pragsattel feierte 2015 sein 30-jähriges Jubiläum und „stellt in der Kulturlandschaft Europas immer noch ein Novum dar“, so eine kulturwissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2010. Hier vereinen sich verschiedene Kunstsparten, Experimentelles und Populäres, international bekannte Künstler und neu entwickelte Projekte unter einem Dach.
Neben einem hauseigenen Schauspiel- und Tanzensemble, beide im zeitgenössischen Stil, neben Comedy, Kabarett, Jazz und Rock ist in einem eigens konstruierten Gebäudeanbau die Neue Musik ein fester Bestandteil der Theaterhausprogrammatik.Hinzu kommen politische Diskussionen, Lesungen, Vorträge sowie Ausstellungen, Kinder- u. Jugendveranstaltungen.

Außerdem gibt es im Theaterhaus eine Sporthalle, die vielfältig benutzt wird. Herausragend ist auch die Tatsache, dass das Theaterhaus zwei eigene Ensembles finanziert, obwohl 75% der jährlichen Kosten selbst eingespielt werden müssen! Das Theaterhaus-Tanzensemble ist nach dem Leiter der Company, Eric Gauthier, benannt: Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart. Der Erfolg des Theaterhauskonzepts lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: Mit ca. 350 000 Besuchern jährlich ist das Theaterhaus einer der Publikumsmagnete der Stuttgarter Region. Auf 12 000 qm befinden sich eine Konzerthalle, drei Theaterhallen, eine Sporthalle, Proberäume, Werkstätten sowie ein zweistöckiges Foyer mit Gastronomie, einem großen Biergarten im Innenhof und ein Restaurant. Durchschnittlich 900 Veranstaltungen finden jährlich statt.
Im Sommer 2017 ist das Theaterhaus zum zweiten Mal Gastgeber und Produzent für COLOURS International Dance Festival.

Über die Mercedes-Benz Bank

Die Mercedes-Benz Bank AG mit Firmensitz in Stuttgart gehört zu den führenden Autobanken in Deutschland. Sie ist ein Tochterunternehmen von Daimler Financial Services, dem weltweiten Finanzdienstleister des Daimler-Konzerns. Mit über 2.000 Mitarbeitern bietet die Mercedes-Benz Bank mehr als einer Million Kunden finanzielle Mobilität und Sicherheit. Mit einer umfassenden Leistungspalette von Finanzierung, Leasing, Miete, Versicherungen und Flottenmanagement unterstützt die Mercedes-Benz Bank den Absatz von Daimler-Fahrzeugen. Im Direktbankgeschäft offeriert sie Tagesgeld, Festzinskonten und Kreditkarten. Das Mutterunternehmen Daimler Financial Services betreute zum Ende des Jahres 2016 in 40 Märkten ein weltweites Vertragsvolumen von 133 Milliarden Euro. Auf die Mercedes-Benz Bank entfallen davon 22 Milliarden Euro.