10
Mai
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Daumen drücken für den VfB

  • Daimler sichert dem VfB Stuttgart die volle Unterstützung zu
  • Mercedes-Benz Bank verlängert Sponsoring bis 2019

Stuttgart, 10.05.2016 – Daimler stärkt dem VfB Stuttgart vor dem letzten Spieltag der Bundesliga-Saison den Rücken und sichert dem Verein die volle Unterstützung zu. „Als Stuttgarter Unternehmen sind wir eng mit der Stadt und der Region verbunden. Das gilt natürlich auch für den VfB. Wir stehen zum VfB Stuttgart und drücken für das letzte Spiel die Daumen. Die Ausgangslage ist schwierig, aber im Fußball ist alles möglich“, sagt Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands und Leiter Mercedes-Benz Cars der Daimler AG.

Der Vertrag mit der zum Daimler-Konzern gehörenden Mercedes-Benz Bank als Hauptsponsor ist bis 2019 verlängert worden und schließt ab der kommenden Saison auch das Trikot-Sponsoring aller Jugendmannschaften ein. Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank: „Mit dem erweiterten Engagement zeigen wir, dass wir fest an den VfB glauben. Viele unserer Mitarbeiter sind treue VfB-Fans.“ Im Zuge der Vereinsentwicklung des VfB Stuttgart laufen Gespräche über ein noch breiter angelegtes Engagement der Daimler AG.

Daimlers Konzernzentrale befindet sich in direkter Nachbarschaft zum VfB Stuttgart und der Mercedes-Benz Arena. „Unser Engagement beim VfB ist langfristig angelegt. Die Partnerschaft wird seit Jahrzehnten gelebt - das galt schon immer für erfolgreiche und natürlich auch für sportlich schwierige Phasen“, sagt Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans der Daimler AG und Mitglied im Aufsichtsrat des VfB Stuttgart.