13
Februar
2017
|
07:30
Europe/Amsterdam

Mercedes-Benz Bank startet mit Rekord ins Jubiläumsjahr

  • Historische Bestmarke zum Start in das 30. Firmenjahr: Neugeschäftsvolumen steigt kräftig um 11 Prozent auf 11,9 Milliarden Euro und 368.000 Fahrzeuge
  • Vertragsbestand legt um 10 Prozent auf 21,8 Milliarden Euro zu
  • Kundeneinlagen im Direktbankgeschäft wachsen um 11 Prozent auf

Dieses Jahr feiert die Mercedes-Benz Bank ihr 30-jähriges Jubiläum und startet mit Rekordzahlen aus dem zurückliegenden Geschäftsjahr durch. Mit dem Rückenwind von Daimlers Fahrzeugabsatz verzeichnet die Herstellerbank in Deutschland ein starkes Wachstum: Das Neugeschäftsvolumen stieg zum Jahresende 2016 um11 Prozent auf 11,9 Milliarden Euro und 368.000 Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr. Der Vertragsbestand wuchs um 10 Prozent auf 21,8 Milliarden Euro. Das Wachstum zieht sich durch alle Segmente: Leasing- und Finanzierung für Pkw legten um 11 Prozent zu, bei Nutzfahrzeugen um 9 Prozent. Sowohl bei den Firmen- als auch bei Privatkunden steht jeweils ein Plus von 11 Prozent in den Büchern.

Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank: „Unser Wachstum zeigt, dass wir als Mobilitätsbank mit den richtigen Produkten am Markt sind. Dabei hat sich auch das Direktbankgeschäft mit Privatkunden sehr positiv entwickelt, wir konnten das Einlagevolumen um 11 Prozent auf 11,5 Milliarden Euro steigern. Für das laufende Jahr rechnen wir erneut mit guten Wachstumsraten.“ Auf deutschen Straßen ist bereits mehr als jeder zweite Pkw, Lkw, Van und Bus von Daimler mit einem Vertrag der Mercedes-Benz Bank unterwegs.

Das globale Finanzdienstleistungsgeschäft der Muttergesellschaft Daimler Financial Services AG brummt ebenfalls: Ende 2016 standen über 4,3 Millionen finanzierte oder verleaste Fahrzeuge im Wert von 133 Milliarden Euro in den Büchern – das entspricht einer Steigerung des Vertragsvolumens von 14 Prozent gegenüber Ende 2015. Das Ergebnis (EBIT) legte um 7 Prozent auf den neuen Bestwert von 1,7 Milliarden Euro zu. Die Mercedes-Benz Bank leistete dazu einen signifikanten Beitrag.

Auch das Betriebsklima stimmt: Die Mercedes-Benz Bank hat 2016 als „Bester Arbeitgeber“ in Deutschland den ersten Platz bei der Studie des unabhängigen Great Place to Work Instituts belegt. Daimler Financial Services hat es auf Platz 5 der besten Arbeitgeber weltweit geschafft.

Kontakt
photo:Bettina Nickel
Bettina Nickel
Pressesprecherin
0711
/
25744039
Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Neuigkeiten