20
April
2018
|
15:58
Europe/Amsterdam

Mercedes-Benz Bank und VfB Stuttgart setzen sich gemeinsam für Inklusion ein

Die Mercedes-Benz Bank und der VfB Stuttgart machen sich stark für Inklusion. Im Rahmen der Initiative VfBfairplay verzichtetet die Mercedes-Benz Bank auf ihr Trikotsponsoring beim Spieltag gegen Werder Bremen und macht auf dem Brustring Platz für die Frage "Was ist Inklusion?" Diese wird auf den Trikots der verschiedenen Spieler mit jeweils unterschiedlichen Hashtags beantwortet. 

Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Meredes-Benz Bank: "Mit unserem gemeinsamen Engagement mit dem VfB zeigen wir, dass die Mercedes-Benz Bank für Chancengleichheit, für Respekt und für Wertschätzung von Vielfalt steht. Zusammen setzen wir uns für benachteiligte Menschen ein. In diesem Jahr geht es um das Thema Inklusion, womit wir am 21. April beim Spiel gegen Werder Bremen jetzt schon zum vierten Mal für einen guten Zweck Platz machen auf dem Trikot und auf unser Logo verzichten." Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in der Mercedes-Benz Bank wurden die Trikots der Öffentlichkeit vorgestellt.